International

Doppelpack mit 17: Hat Barcelona mit Ansu Fati den Messi-Erben gefunden?

Der FC Barcelona bleibt Real Madrid in der spanischen Fußball-Meisterschaft auf den Fersen. Die Katalanen gewannen am Sonntag zu Hause gegen Levante dank eines Doppelpacks von Jungstar Ansu Fati verdient mit 2:1 und liegen damit nach der 22. Runde weiter drei Zähler hinter dem Tabellenführer zurück. Real hatte bereits am Samstag das Madrid-Derby gegen Atletico mit 1:0 für sich entschieden.

Lionel Messi drückte ihn mit geschlossenen Augen an sich und tätschelte ihm den Kopf. Der Superstar huldigte dem Nachwuchsstar des FC Barcelona namens Ansu Fati. 17 Jahre und 94 Tage alt, Riesentalent aus der Fußball-Schule der Katalanen.

Zweimaliger Torschütze binnen 103 Sekunden beim 2:1-Sieg am Sonntagend gegen UD Levante - jünger war keiner in der Primera Division bei einem Doppelpack. "Wie eine Rakete brach er ins Barça-Universum ein, und als es so schien, als würde er erlöschen, strahlte der Stern von Ansu Fati wieder heller als je zuvor", schrieb Spaniens Zeitung "Sport".

Mit zwei Toren zu Saisonbeginn in der Liga hat Fati sein Können angedeutet - da war er 16. Danach traf der in Guinea-Bissau geborene Teenager, der für Spanien bereits Junioren-Länderspiele bestritt, nicht mehr. Gegen Levante war es wieder soweit: Der erste Treffer mit rechts, der zweite mit links, beide auf Vorlage von Messi.

"So einen Moment habe ich mir immer vorgestellt, ich versuche ihn zu genießen", sagte Fati, der die bisherige Rekordmarke von Juanmi aus dem Jahr 2010 unterbot, als dieser mit 17 Jahren und 115 Tagen für den FC Málaga doppelt getroffen hatte. Wem er besonders zu danken hatte, wusste Fati natürlich auch. Seit Jahren schaue er Messi zu. Mit dem 32-Jährigen zu spielen sei ein Traum. "Ich werde immer dankbar sein."

Nach dem 5:0 im Cup-Achtelfinale gegen Leganes war es das zweite Erfolgserlebnis für Titelverteidiger Barcelona, der zuvor in der Liga bei Valencia 0:2 unterlegen war, innerhalb kurzer Zeit. Levante gelang durch Ruben Rochina (92.) in der Nachspielzeit immerhin Ergebniskosmetik.

Quelle: APA

Aufgerufen am 05.12.2020 um 01:24 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/doppelpack-mit-17-hat-barcelona-mit-ansu-fati-den-messi-erben-gefunden-82913578

Kommentare

Schlagzeilen