International

Eklat in Verona: Balotelli will nach Schmähungen abtreten

Erneut haben rassistische Aktionen in der italienischen Serie A beinahe zu einer Eskalation geführt. Beim Duell der Aufsteiger Hellas Verona und Brescia hatten am Sonntag Fans des Heimteams Brescias Mario Balotelli fortlaufend beleidigt und ausgebuht - bis dem Stürmer der Kragen platzte. Balotelli drosch den Ball mit den Händen Richtung Tribüne, zog sein Trikot aus und wollte den Platz verlassen.

Balotelli wollte eigentlich nicht mehr auf den Platz zurückkehren SN/APA (AFP)/MIGUEL MEDINA
Balotelli wollte eigentlich nicht mehr auf den Platz zurückkehren

Die Partie war daraufhin für rund zehn Minuten unterbrochen. Mitspieler und Gegner schafften es in der Zeit, Balotelli zum Weiterspielen zu überreden. Der italienischer Ex-Teamspieler verlor mit Brescia in Verona letztlich 1:2, ihm gelang aber mit seinem sehenswerten Tor aus einem Konter kurz vor Schluss ein persönlicher moralischer Erfolg.

Im Abend-Spiel siegte Lazio Rom beim AC Milan mit 2:1 und ist damit nur einen Punkt hinter Stadtrivale Roma Vierter.

Aufgerufen am 09.12.2021 um 03:44 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/eklat-in-verona-balotelli-will-nach-schmaehungen-abtreten-78656986

Kommentare

Schlagzeilen