International

Englands Luke Shaw nach Schreckmoment: "Mir geht es gut"

Der englische Fußball-Internationale Luke Shaw hat nach dem Schreckmoment beim Länderspiel gegen Spanien Sorgen um seine Gesundheit gedämpft.

"Mir geht es gut, und ich bin in den besten Händen", schrieb der Abwehrspieler von Manchester United in der Nacht zum Sonntag bei Twitter.

Der 23-Jährige war zuvor beim 1:2 in der Nations League gegen die Spanier kurz nach der Pause bei einer Kollision mit Dani Carvajal anscheinend ausgeknockt worden. Nach langer Behandlung wurde er auf einer Trage in die Kabine gebracht. "Ich bin ein Kämpfer, ich werde bald zurück sein", versicherte Shaw.

England-Trainer Gareth Southgate kündigte nach der Partie im Londoner Wembley-Stadion weitere medizinische Untersuchungen des Linksverteidigers an. "Der Sturz sah schrecklich aus", sagte der Coach.

Shaw hatte sich zuletzt bei Manchester United in die Startelf gespielt, nachdem er immer wieder von Verletzungen geplagt worden war. Im September 2015 hatte er sich in der Champions League gegen den PSV Eindhoven nach einem schweren Foul einen doppelten Beinbruch zugezogen und war elf Monate ausgefallen. Jüngst hatte er verraten, dass ihm damals fast das Bein hätte amputiert werden müssen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 22.10.2019 um 06:29 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/englands-luke-shaw-nach-schreckmoment-mir-geht-es-gut-39837271

Kommentare

Schlagzeilen