International

Erling Haaland erzielte neun Tore in einem Spiel

Kuriose Rekord-Torgala von Red-Bull-Salzburg-Stürmer Erling Haaland bei der U20-WM: Für Norwegen traf der 18-Jährige beim 12:0-Sieg gegen Honduras gleich neun Mal.

Erling Haaland.  SN/GEPA pictures
Erling Haaland.

Nach den Enttäuschungen gegen Uruguay (1:3) und Neuseeland (0:2) tobten sich die Norweger im letzten Gruppenspiel gegen Honduras so richtig aus. 12:0 (5:0) lautete das rekordträchtige Endergebnis am Donnerstag. Dabei zeigte Erling Haaland, Nachwuchshoffnung von Red Bull Salzburg, seine Torjägerqualitäten mit allein neun Treffern. Das ist absoluter Rekord für eine U20-WM, bislang hielt der Brasilianer Adailton mit sechs Treffern bei einem 10:3 gegen Südkorea 1997 die Bestmarke.

Dennoch landete Norwegen nur auf Platz drei und muss nun hoffen, noch als einer der vier besten Gruppendritten ins Achtelfinale zu rutschen. Immer dürfte Haaland die Torjägerkrone des Turniers in Polen ziemlich sicher sein. Der Vater des Österreich-Legionärs, der frühere Leeds-Profi Alf-Inge Haaland, war beim Spiel in Lublin im Stadion. Der Neunfach-Torschütze sagte nach seiner Torgala: "Wir konnten endlich unser Spiel aufziehen, das wir uns vorgenommen hatten. Aber eigentlich hätte ich gerne zehn Tore erzielt..."

Am Mittwoch hatte bereits Sekou Koita, Haalands künftiger Sturmpartner bei den Bullen, bei dem Championat seinen großen Auftritt. Beim 4:3 von Mali gegen Saudi-Arabien glänzte er mit einem Tor und zwei Assists.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.09.2020 um 02:16 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/erling-haaland-erzielte-neun-tore-in-einem-spiel-71053351

Schlagzeilen