International

Ex-Spieler von Red Bull Salzburg bei Messerattacke verletzt

Bei einem bewaffneten Raubüberfall in England ist Andre Wisdom verletzt worden. Der 27-jährige Verteidiger gehörte 2016/17 zum Meisterteam von Red Bull Salzburg.

Wisdom spielt mittlerweile beim Zweitligisten Derby County. Wie der Verein mitteilte, wurde Wisdom am Wochenende in Liverpool auf der Straße Opfer eines Raubüberfalls und erlitt Stichverletzungen am Kopf und am Gesäß. Laut Medienberichten stieg er gerade aus dem Auto, als er von vier Maskierten attackiert wurde. Wisdom war trotz der Verletzungen noch in der Lage, selbst zur Polizei zu fahren. Er befinde sich im Krankenhaus, sein Zustand sei stabil. Es bestehe keine Lebensgefahr. Man gehe davon aus, dass er sich vollständig erhole. "Der Club fokussiert sich darauf, Andre und seine Familie zu unterstützen", hieß es in einem Statement. Jedoch wird er den "Rams" im nächsten Spiel am Mittwoch gegen Preston North End noch nicht zur Verfügung stehen. Die Polizei rief mögliche Zeugen auf, die Beobachtungen zu dem Vorfall um 4.30 Uhr früh gemacht haben könnten.

Wisdom hat Verwandte in Liverpool besucht, als der Vorfall passierte. In der Akademie des FC Liverpool hat der 1,86 Meter große Verteidiger seine Ausbildung erhalten und später auch Matches für die erste Mannschaft bestritten. 2010 gehörte er Englands U17-Europameisterteam an. Später wurde er mehrfach verliehen, darunter auch 2016/17 zu Red Bull Salzburg. Unter Trainer Oscar Garcia bestritt er als Innenverteidiger insgesamt 24 Spiele für die Bullen, die damals Meister und Cupsieger wurden. International kam in dieser Saison frühzeitig das Aus in der Europa-League-Gruppenphase im Pool mit Schalke 04, Krasnodar und Nizza. Seither ist Wisdom, der auch jamaikanische Wurzeln hat, bei Derby County engagiert.

Quelle: SN

Aufgerufen am 09.07.2020 um 04:50 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/ex-spieler-von-red-bull-salzburg-bei-messerattacke-verletzt-89551363

Kommentare

Schlagzeilen