International

Fußball erwartet Neuordnung

Das "System Fußball" wird von den Verantwortlichen der Branche nun selbst heftig hinterfragt. Den Anfang machte der mächtigste Fußballfunktionär der Welt. Das hat berechtigte Gründe.

Leere Stadien? Ist das die Zukunft des Fußballs 2020 nach der Corona-Krise? SN/gepa pictures
Leere Stadien? Ist das die Zukunft des Fußballs 2020 nach der Corona-Krise?

Gianni Infantino glänzt sonst durch markige Sprüche und Unbeugsamkeit, wenn es um seine Konzepte für den internationalen Fußball geht. Das Wort des Präsidenten des Internationalen Fußballverbands FIFA ist Gesetz. Kritik prallt an ihm ab. Und doch ist der Schweizer nachdenklich geworden, ob der Weg des Fußballs in seiner Gesamtheit stimmt. Zweifel, von vielen schon länger geäußert - Stichwort Gigantismus oder Gier -, werden konkreter. Und auch formuliert. So meinte Infantino bei einem Interview zu seinem 50er: "Die Coronavirus-Pandemie ist eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 05:38 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/fussball-erwartet-neuordnung-85660249