International

Fußball: Ex-Weltmeister-Coach Bilardo mit Coronavirus infiziert

Argentiniens früherer Fußball-Weltmeister-Coach Carlos Bilardo ist mit dem Coronavirus infiziert. Der 82-Jährige sei positiv getestet worden, befinde sich aber in guter Verfassung und verspüre keinerlei Symptome, zitierte die Nachrichtenagentur Reuters eine Bilardo nahestehende Quelle. Der ehemalige Star-Trainer lebt seit 2018 in einem Pflegeheim in Buenos Aires.

Sein größter Sieg: Carlos Bilardo (hier mit dem Spieler Pedro Pasculli) am 29. Juni 1986 nach dem 3:2-Finalsieg in Mexico City. SN/AFP
Sein größter Sieg: Carlos Bilardo (hier mit dem Spieler Pedro Pasculli) am 29. Juni 1986 nach dem 3:2-Finalsieg in Mexico City.

Bilardo wurde mit Argentinien 1986 Weltmeister mit einem 3:2-Sieg über Deutschland und stieß mit Diego Maradona und Co. vier Jahre später noch einmal bis in das WM-Finale vor - dieses Endspiel in Rom gewannen dann die Deutschen.

Als Spieler gewann er mit Estudiantes von 1968 bis 1970 dreimal die Copa Libertadores, den wichtigsten Clubbewerb Südamerikas. In Argentinien starben bisher nach offiziellen Angaben über 1.100 Menschen an Covid-19.

Quelle: Apa/Reuters

Aufgerufen am 05.08.2020 um 07:06 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/fussball-ex-weltmeister-coach-bilardo-mit-coronavirus-infiziert-89432221

Kommentare

Schlagzeilen