International

Gladbachs Lainer kann bei Champions-League-Start spielen

Stefan Lainer hat am Samstagabend beim 1:1 von Borussia Mönchengladbach gegen den VfL Wolfsburg in der deutschen Fußball-Bundesliga wegen eines Schlags auf das Knie in der 76. Minute den Platz verlassen. Ein Einsatz des ÖFB-Teamspielers im Champions-League-Duell mit Inter Mailand am Mittwoch dürfte aber nicht gefährdet sein. Das sagte Trainer Marco Rose nach dem "leistungsgerechten" Remis. Sein Team, in dem Hannes Wolf ab der 70. Minute spielte, ist nach vier Runden Zehnter.

Die Wolfsburger liegen als 13. noch dahinter, sie remisierten auch beim vierten Auftritt. "Ich bin am Ende sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Wir sind in der 78. Minute in Rückstand geraten und die Mannschaft hat dann nicht aufgesteckt, sondern das Missgeschick als Mannschaft ausgebügelt. Am Ende ist der Punkt verdient", sagte VfL-Trainer Oliver Glasner. Xaver Schlager war bis zur Pause im Einsatz, ÖFB-Teamgoalie Pavao Pervan saß wie gewohnt auf der Bank.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 20.10.2020 um 07:58 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/gladbachs-lainer-kann-bei-champions-league-start-spielen-94378012

Schlagzeilen