International

Jungbullen-Kapitän fordert vor Napoli-Match: "Wir brauchen Zählbares"

Der Nachwuchs von Red Bull Salzburg will gegen Napoli seinen ersten Saisonsieg in der Youth League einfahren. Coach Frank Kramer warnt vor einer Mannschaft, "die eklig verteidigt".

David Affengruber (r.) schoss die Jungbullen gegen Liverpool mit 2:1 in Führung, am Ende jubelten aber die Engländer. SN/gepa pictures/ mathias mandl
David Affengruber (r.) schoss die Jungbullen gegen Liverpool mit 2:1 in Führung, am Ende jubelten aber die Engländer.

Bislang ist es für den Fußball-Nachwuchs von Red Bull Salzburg heuer in der UEFA Youth League nicht nach Wunsch gelaufen. Nur ein Pünktchen hat die Mannschaft von Coach Frank Kramer in den ersten beiden Gruppenspielen geholt. Dabei wäre sowohl gegen Genk als auch gegen Liverpool mehr drinnen gewesen.

Im Auftaktmatch gegen die Belgier lagen die Jungbullen bis zur 80. Minute mit 1:0 in Front und kassierten aus einem Elfmeter noch den Ausgleich zum 1:1-Endstand. Zuvor war den Salzburgern allerdings ihr zweiter Treffer aberkannt worden, da der Schiedsrichter ein Foul am gegnerischen Keeper erkannt zu haben glaubte.

Auch gegen Liverpool lagen die Bullen lange auf Siegkurs. Einen frühen 0:1-Rückstand verwandelten Karim Adeyemi und David Affengruber in eine 2:1-Führung. In der Schlussviertelstunde zeigten sich dann aber die Engländer enorm effizient und trafen noch drei Mal zum 4:2-Sieg.

Im dritten Match, am Mittwoch (15 Uhr) in Grödig gegen Napoli, will Salzburgs U19 nun erstmals voll punkten. "Auch wenn wir in den ersten beiden Runden über weite Strecken gut gespielt haben, steht aktuell nur ein Zähler auf unserem Konto", erklärt Kapitän Daniel Antosch. "Wenn wir weiterhin um den Aufstieg spielen wollen, brauchen wir gegen Napoli nicht nur eine sehr gute Leistung, sondern auch etwas Zählbares."

Die Italiener stehen allerdings auch selbst unter Druck. Wie Salzburg haben sie bislang erst einen Punkt auf dem Konto (durch ein 1:1 gegen Liverpool), mit nur zwei erzielten Treffern sind sie zudem aktuell das Schlusslicht der Gruppe E. Red-Bull-Coach Kramer lässt sich davon aber nicht täuschen. "Wir müssen uns auf eine gestandene Mannschaft einstellen, die mit allen Wassern gewaschen ist", warnt der Deutsche. "Napoli ist eine klassische italienische Mannschaft, die eklig verteidigt. Zudem haben sie in der Offensive Spieler mit hoher individueller Klasse. Da müssen wir alles raushauen."

Aufgerufen am 06.12.2021 um 07:13 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/jungbullen-kapitaen-fordert-vor-napoli-match-wir-brauchen-zaehlbares-78091063

Kommentare

Schlagzeilen