International

Karic, Friedl, Schmid trafen für Aufstiegskandidaten

Drei im Aufstiegsrennen wichtige rot-weiß-rote Treffer hat der Sonntag in der 2. deutschen Fußball-Bundesliga gebracht. Emir Karic schoss Darmstadt zu einem 2:0 bei Jahn Regensburg, die "Lilien" kamen Leader St. Pauli (36 Punkte) damit bis auf einen Zähler nahe. Das einstige Bundesliga-Schwergewicht Werder Bremen durfte auch dank Toren von Romano Schmid und Marco Friedl über ein 4:1 bei Hannover 96 jubeln und hat mit 29 Punkten den drittplatzierten HSV (30) weiter im Visier.

Karic bejubelt das 1:0 von Aufstiegskandidat Darmstadt SN/APA (dpa)/Matthias Balk
Karic bejubelt das 1:0 von Aufstiegskandidat Darmstadt

Für Darmstadt agierte mit Nemanja Celic ein zweiter Österreicher, Mathias Honsak fehlte hingegen angeschlagen. Der Erfolg gegen die Regensburger, die auf Platz acht rutschten, war etwas glücklich, mit seinem zweiten Saisontor zum 1:0 (70.) brachte der Ex-Altacher die Darmstädter auf die Siegerstraße.

Gleiches tat Schmid (2. Saisontor) für die Bremer, er brachte die Gäste in der 22. Minute mit einem präzisen Schuss von der Strafraumgrenze oben rechts ins Tor zum 1:0 sehenswert in Führung. Friedl (3. Saisontor) agierte im Finish (84.) beim 4:1 im Eins-gegen-Eins gegen Hannover-Goalie Martin Hansen abgeklärt. Es war Werders dritter Sieg in Serie unter dem neuen Coach Ole Werner.

Aufgerufen am 25.01.2022 um 05:18 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/karic-friedl-schmid-trafen-fuer-aufstiegskandidaten-114256633

Kommentare

Schlagzeilen