International

Karim Adeyemi wechselt offiziell nach Dortmund: Red Bull Salzburg verliert seinen Topstürmer

Der 20-jährige Deutsche wird damit zum Rekordtransfer der Salzburger.

Der Wechsel von Karim Adeyemi ist offiziell.  SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
Der Wechsel von Karim Adeyemi ist offiziell.

Während die Profis von Meister Red Bull Salzburg am Dienstag Leistungstests absolvierten, flog Torjäger Karim Adeyemi nach Dortmund, um bei der Borussia den Medizincheck zu absolvieren. Am Dienstag wurde der Transfer offiziell gemacht. Die Bullen kassieren für den Wechsel zwischen 35 und 40 Millionen Euro. Dortmund wiederum erhält 75 Millionen Euro für den Transfer von Ex-Salzburg-Stürmer Erling Haaland zu Manchester City. Der 20-jährige Adeyemi erhält beim deutschen Vizemeister einen Vertrag bis 2027 und wird zum Rekordtransfer der Salzburger. Für Stürmer Patson Daka hatten die Bullen im Juli 2021 an die 30 Millionen Euro von Leicester City kassiert.

Adeyemi: "Es ist nicht einfach für mich"

"Es ist nicht einfach für mich, jetzt so kurz vor dem Abschied die richtigen Worte zu finden. Was ich aber sagen möchte, ist, dass ich Salzburg und allen, die mich über diese vier Jahre begleitet haben, unendlich dankbar bin. Ich habe in dieser Zeit so viel erlebt und so viel gelernt - manches davon kann ich irgendwie immer noch nicht ganz realisieren", sagte Adeyemi. "Aber im Fußball bleibt nur wenig Zeit für Sentimentalitäten, denn schon geht es für mich einen Schritt weiter. Wichtig war für mich zum Abschluss noch, dass ich mit Salzburg ein letztes großes Saisonziel verwirklichen konnte: Ich verlasse den Club als Double-Sieger, und das fühlt sich großartig an." Sportdirektor Christoph Freund erklärte: "Als Spieler hat sich Karim in den vier Jahren bei uns großartig entwickelt und mit uns außergewöhnliche Dinge erlebt."

Laimer bei Bayern im Gespräch

Aber nicht nur Haaland und Adeyemi stehen aktuell im Mittelpunkt von Transfers, auch Konrad Laimer von RB Leipzig muss sich Gedanken über seine Zukunft machen. Denn der deutsche Rekordmeister, Bayern München, zeigt starkes Interesse an einer Verpflichtung des Ex-Salzburgers aus Abersee. Der österreichische Nationalspieler, der in den vergangenen Wochen eine Topleistung nach der anderen zeigte, sieht seine Zukunft auch nicht zwingend weiter bei RB Leipzig, wo er noch einen Vertrag bis 2023 besitzt. "Die Frage sollte man sich in jedem Transfersommer stellen, was für einen persönlich der nächste Schritt ist. Ich bin ein Typ, der sehr ehrgeizig ist, der irgendwann mal um alles spielen will", sagte der 24-Jährige im Podcast "Kicker meets DAZN". Soll heißen: Laimer will Titel gewinnen. Auch mit den Bullen aus Leipzig hat der 24-Jährige in dieser Saison noch die Möglichkeit dazu. Die Sachsen stehen gegen Freiburg im deutschen Cupfinale. Danach will sich Laimer Gedanken darüber machen, wie es weitergeht. "Es ist wichtig, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Es gibt keinen Stress, schnell etwas zu entscheiden."

Ablöse Spieler Verein
38 Mill. € Karim Adeyemi 2022 zu Borussia Dortmund/GER
30 Mill. € Patson Daka 2021 zu Leicester City/ENG
29 Mill. € Naby Keïta 2016 zu RB Leipzig/GER
23 Mill. € Enock Mwepu 2021 zu Brighton & Hove/ENG
23 Mill. € Sadio Mané 2014 zu Southampton/ENG
22 Mill. € Dominik Szoboszlai 2021 zu RB Leipzig/GER
20 Mill. € Erling Haaland 2020 zu Borussia Dortmund/GER
19 Mill. € Amadou Haidara 2019 zu RB Leipzig/GER
19 Mill. € Duje Ćaleta-Car 2018 zu Marseille/FRA
18 Mill. € Dayot Upamecano 2017 zu RB Leipzig/GER
17 Mill. € Munas Dabbur 2019 zum FC Sevilla/SPA
15 Mill. € Xaver Schlager 2019 zum VfL Wolfsburg/GER
15 Mill. € Jonatan Soriano 2017 zu Beijing Guoan/CHN

Aufgerufen am 21.05.2022 um 05:14 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/karim-adeyemi-wechselt-offiziell-nach-dortmund-red-bull-salzburg-verliert-seinen-topstuermer-121134214

Kommentare

Schlagzeilen