International

Kein Champions-League-Fixplatz für Österreich 2020

Österreichs Meister hat 2020 keinen Fixplatz in der Fußball-Champions-League.

Champions League im Fußball (hier Paulo Dybala von Juventus Turin): Kein Fixplatz für Österreichs Clubs. SN/APA/AFP/EMMANUEL DUNAND
Champions League im Fußball (hier Paulo Dybala von Juventus Turin): Kein Fixplatz für Österreichs Clubs.

Durch das Heim-1:1 von Ajax Amsterdam am Mittwoch im Viertelfinal-Hinspiel gegen Juventus Turin rutschte die heimische Liga in der Fünfjahreswertung hinter die Niederlande auf Platz zwölf ab. Deshalb muss der österreichische Champion im kommenden Jahr auf jeden Fall in die Qualifikation für die "Königsklasse".

In diesem Sommer bleibt dem Meister dieses Szenario noch erspart, sofern sich der künftige Champions-League-Sieger über die nationale Meisterschaft für die nächste Auflage der Eliteliga qualifiziert.

Aktuell sieht es in dieser Hinsicht gut aus: Von den CL-Viertelfinalisten liegen vier auf Rang eins in ihren Ligen (Barcelona, Liverpool, Juventus, Ajax). Manchester City (Rang zwei, ein Spiel weniger) und Tottenham (Rang vier) wären ebenfalls fix in der CL-Gruppenphase 2019/2020.

Der FC Porto (Rang zwei in der Primeira Liga) müsste in die Qualifikation, Manchester United wäre als aktuell Sechstplatzierter gar nicht in einem internationalen Bewerb vertreten. Für den Sieg in der Champions League müssten diese beiden Vereine allerdings zuerst ihren jeweiligen Rückstand aus dem Viertelfinal-Hinspiel wettmachen, was übrigens auch für Manchester City gilt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 31.10.2020 um 12:32 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/kein-champions-league-fixplatz-fuer-oesterreich-2020-68610856

Kommentare

Schlagzeilen