International

Keine Bewilligung für EL-Spiel Basel - Frankfurt

Das Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt kann nicht stattfinden. Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat nach Rücksprache mit dem kantonalen Krisenstab am Montag entschieden, die für 19. März angesetzte Partie nicht zu bewilligen. Dies geschehe "mit Blick auf den Gesundheitsschutz der Bevölkerung" und den Maßnahmen, das Coronavirus zu verlangsamen.

Selbst bei einem "Geisterspiel" sei davon auszugehen, dass mehrere hundert Eintracht-Fans nach Basel reisen und sich während des Spiels vor dem Stadion versammeln würden, so der Kanton. Das Verbot, Veranstaltungen mit über 1.000 Menschen stattfinden zu lassen, würde damit unterlaufen, hieß es. Außerdem würden die Einsatzkräfte in Basel bereits jetzt an den Kapazitätsgrenzen arbeiten.

Drei Tage vor dem Hinspiel in Frankfurt ist indes noch keine Entscheidung gefallen, ob die Partie mit Zuschauern stattfinden kann. Derzeit liefen dazu Gespräche, sagte der Leiter des Frankfurter Gesundheitsamts am Montag.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 03:23 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/keine-bewilligung-fuer-el-spiel-basel-frankfurt-84604825

Kommentare

Schlagzeilen