KRC Genk - Red Bull Salzburg

Minamino mischte Genk auf - die Spieler in der Einzelkritik

Red Bull Salzburg überzeugte in Genk und Takumi Minamino spielte seine Hochform aus.

Mit dieser Elf starteten die Salzburger in das Champions-League-Spiel in Genk. SN/AP
Mit dieser Elf starteten die Salzburger in das Champions-League-Spiel in Genk.

Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg musste zwar lange warten, ehe in Genk die ersten Tore fielen, aber die Bullen waren von der ersten Minute an die klar bessere Mannschaft. Die "Salzburger Nachrichten" sahen in ihrer Spielerbewertung auch keinen schwachen Punkt.

...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 26.01.2020 um 07:41 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/krc-genk-red-bull-salzburg-minamino-mischte-genk-auf-die-spieler-in-der-einzelkritik-79868290