International

LASK zweiter ÖFB-Club im Europa-League-Achtelfinale

Als zweite österreichische Mannschaft hat der LASK eine K.o.-Runde in der Fußball-Europa-League überstanden. Die Oberösterreicher besiegten am Donnerstag AZ Alkmaar im Rückspiel des Sechzehntelfinales mit 2:0 und stiegen nach dem 1:1 auswärts ins Achtelfinale auf. Das war bisher nur Red Bull Salzburg gelungen.

Die Salzburger haben dreimal die Runde der besten 16 Teams erreicht. 2014 deklassierten die Roten Bullen im Sechzehntelfinale Ajax Amsterdam mit 3:0 und 3:1. Auf dem Weg ins Halbfinale 2018 eliminierte Österreichs Serienmeister zunächst Real Sociedad San Sebastian (2:2 und 2:1), danach im Achtelfinale Borussia Dortmund (2:1 und 0:0) und im Viertelfinale Lazio Rom (2:4 und 4:1), ehe in der Vorschlussrunde gegen Olympique Marseille mit 0:2 und 2:1 nach Verlängerung Endstation war. Im Vorjahr setzte sich Salzburg gegen Club Brügge (1:2 und 4:0) durch, ehe man gegen Napoli (0:3 und 3:1) ausschied.

Neben Salzburg und dem LASK hat bisher nur zweimal Rapid (2015/16 und 2018/19) den Aufstieg aus der Gruppenphase geschafft.

Die Europa League hat 2009 den UEFA-Cup als zweitwichtigster europäischer Clubbewerb abgelöst.

Quelle: APA

Aufgerufen am 29.10.2020 um 08:52 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/lask-zweiter-oefb-club-im-europa-league-achtelfinale-84104800

Kommentare

Schlagzeilen