International

Luka Sučić: "Gegen den Lieblingsverein zu treffen ist noch besser"

Bullen-Jungstar Luka Sučić schoss sich gegen den FC Barcelona mit einem Traumtor ins Rampenlicht.

Luka Sučić krönte seine starke Leistung mit einem Traumtor.  SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
Luka Sučić krönte seine starke Leistung mit einem Traumtor.

Besser hätte das Testspiel-Highlight für Salzburg-Talent Luka Sučić wohl nicht laufen können. In der 43. Minute brachte er die Bullen mit einem sehenswerten Weitschuss in Führung, nach dem 2:1-Erfolg wurde er zum "Man of the Match" gewählt. "Der FC Barcelona ist mein Lieblingsverein, wenn man gegen den trifft, ist es sogar noch besser", offenbarte Sučić nach der Partie. Dass sein Schuss nur den Weg ins Tor fand, weil Barcelona-Verteidiger Frenkie de Jong den Ball abfälschte, störte den Mittelfeldspieler nicht: "Am Ende war er drin und das zählt."

Angetan von der Vorstellung seiner jungen Mannschaft war Bullen-Dompteur Matthias Jaissle: "Die Jungs haben komplett überzeugt, eine sehr starke Leistung. Wir haben über 90 Minuten fast alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben." Obwohl seine Truppe nach dem spanischen Meister Atlético Madrid (1:0) nun den nächsten Topverein in die Schranken weisen konnte, warnt Jaissle vor der kommenden internationalen Aufgabe. In gut zwei Wochen wartet das erste Champions-League-Quali-Spiel gegen Brøndby Kopenhagen. "Das wird eine ganz andere Partie. Ich sehe beide Teams auf Augenhöhe. Auch wenn Brøndby durchwachsen in die Meisterschaft gestartet ist, wartet ein sehr schwerer Gegner auf uns."

Ganz locker nahm Barcelona-Trainer Ronald Koeman die Niederlage in Salzburg. "Wir sind direkt von einem Trainingslager gekommen und waren körperlich bei Weitem nicht so weit wie Salzburg, das schon mitten in der Meisterschaft steht." Mehr als die knappe Pleite ärgerte den Niederländer die seiner Meinung nach harte Gangart der Salzburger: "Teilweise hatte es nichts mit einem Freundschaftsspiel zu tun." Lobende Worte fand Koeman für ÖFB-Youngster Yusuf Demir, der in der Schlussphase eingewechselt wurde: "Ein sehr gutes Talent, dass sich in den ersten Wochen bereits sehr gut entwickelt hat. Er wird auch in der Meisterschaft seine Einsätze bekommen."

Aufgerufen am 19.10.2021 um 12:12 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/luka-suci-gegen-den-lieblingsverein-zu-treffen-ist-noch-besser-107576272

Kommentare

Schlagzeilen