International

Marco Rose schwört Red Bull Salzburg auf Celtic Glasgow ein

Nach dem 2:2 vor trostloser Kulisse bei Admira mobilisieren die Profis von Red Bull Salzburg im Hexenkessel von Glasgow jetzt alle Kräfte.

Salzburg-Trainer Marco Rose musste seine Elf (Munas Dabbur, Hannes Wolf und Zlatko Junuzovic v. l. ) erst einmal „aufwecken“.  SN/GEPA pictures
Salzburg-Trainer Marco Rose musste seine Elf (Munas Dabbur, Hannes Wolf und Zlatko Junuzovic v. l. ) erst einmal „aufwecken“.

Unterschiedlicher könnten die Gegebenheiten für Fußballmeister Red Bull Salzburg zum Ausklang der Herbstsaison 2018 nicht sein. Am Samstag kickten die Bullen vor einer überschaubaren, lähmenden Kulisse von knapp über 1500 Fans in der Südstadt bei Sturmböen und einem von Minute zu Minute holpriger werdenden Spielfeld gegen den Tabellenletzten Admira Wacker. Der noch dazu um jeden Zentimeter Boden rackerte. Am Donnerstag kommt es zum letzten Highlight im Herbst. 60.000 fanatische schottische Fans werden in der sechsten Runde der Europa-League-Gruppenphase den Celtic ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 02:36 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/marco-rose-schwoert-red-bull-salzburg-auf-celtic-glasgow-ein-62258329