International

Nach Hass-Transparenten gegen Hopp: Polizei ermittelt gegen Fans

Nach Hassplakaten gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp sollen Videoaufzeichnungen bei der Ausforschung der Täter auf den Rängen helfen.

Union-Berlin-Fans zeigten am Sonntag wieder Hasstransparente.  SN/AP
Union-Berlin-Fans zeigten am Sonntag wieder Hasstransparente.

Dietmar Hopp will auch nach dem denkwürdigen Spiel von Sinsheim nicht vor den Hassplakaten und -tiraden gegnerischer Fans kapitulieren. "Warum soll ich nicht mehr in mein Stadion gehen? Die Personen, die das anrichten, müssen dann halt wegbleiben. Ich warte jetzt gespannt ab, wie das jetzt alles ins Rollen kommt", sagte der Mäzen des deutschen Bundesligisten TSG Hoffenheim am Sonntag in einem Sport1-Interview.

Warum der Milliardär immer wieder als Zielscheibe in der Fußball-Bundesliga auserkoren wird, ist ihm selbst ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.09.2020 um 06:55 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/nach-hass-transparenten-gegen-hopp-polizei-ermittelt-gegen-fans-84229963