International

Österreichs Europacupbilanz gegen englische Clubs tiefrot

Österreichs Europacupbilanz gegen englische Clubs fällt erwartungsgemäß schlecht aus: In 41 Spielen gelangen bei 26 Niederlagen und zehn Remis nur fünf Siege. Eine statistisch ungünstige Ausgangslage für den LASK, der am Donnerstag im Europa-League-Achtelfinalhinspiel auf Manchester United trifft. Gegen die "Red Devils" gab es in acht Spielen bei einem Remis noch keinen rot-weiß-roten Sieg.

Für die Linzer ist es das erste Duell mit einem englischen Verein SN/APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER
Für die Linzer ist es das erste Duell mit einem englischen Verein

In 16 K.o.-Duellen mit englischen Vertretern zogen die heimischen Clubs 14-mal den Kürzeren, einzig Rapid setzte sich zweimal und jeweils gegen Aston Villa im Europa-League-Play-off durch: 2009/10 reichte nach einem 1:0-Heimerfolg auswärts eine 1:2-Niederlage, im Jahr darauf folgte einem 1:1 in Wien ein wahrer Krimi in Birmingham: Nach zweimaligem Rückstand siegte das Team durch Treffer von Atdhe Nuhiu, Mario Sonnleitner und Rene Gartler noch 3:2 und war damit weiter - Goalie Helge Payer wurde zudem zum Elfer-Held.

Der LASK hatte mit alldem bisher nichts zu tun. Im 40. Europacupspiel ist es für die Linzer das erste Duell mit einem englischen Verein.

Aufgerufen am 05.12.2021 um 07:32 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/oesterreichs-europacupbilanz-gegen-englische-clubs-tiefrot-84600718

Kommentare

Schlagzeilen