International

Real und Atletico gewinnen - Barca erneut sieglos

Real Madrid hat vorerst die Tabellenführung in der spanischen Fußball-Primera-Division übernommen. Das Team von Trainer Zinedine Zidane feierte am Samstagnachmittag mit einem 4:1 (2:0) einen Pflichtsieg gegen Aufsteiger SD Huesca. Atletico Madrid gewann dank einer weiteren Galavorstellung und einem Doppelpack von Jungstar Joao Felix 3:1 bei Osasuna. Der FC Barcelona ließ beim 1:1 gegen Deportivo Alaves neuerlich Punkte liegen.

Die Treffer für Real Madrid erzielten Eden Hazard (40.), Karim Benzema (45., 90.) und Federico Valverde (54.). David Ferreiro (74.) traf für den Abstiegskandidaten. Real zog in der Tabelle an Real Sociedad San Sebastian vorbei, das aber mit einem Sieg am Sonntag bei Celta Vigo wieder die Spitzenposition übernehmen kann.

Mit einer Galavorstellung und einem Doppelpack (43., 69.) führte Jungstar Joao Felix am Samstag Atletico Madrid zu einem 3:1-Erfolg bei Osasuna. Der 20-jährige hatte erst am vergangenen Dienstag beim 3:2 über Salzburg in der Champions League zweimal getroffen.

Lucas Torreira (88.) gelang das dritte Tor für Atletico, davor hatte Ante Budimir (80.) mit dem Anschlusstreffer noch für Spannung gesorgt. Atletico ist nach dem dritten Ligasieg en suite mit 14 Punkten Dritter, hat aber ein Spiel weniger absolviert als Leader Real Madrid (16 Punkte) und Real Sociedad (14).

Der FC Barcelona ist derzeit nur Mittelmaß. Die Mannschaft um Superstar Lionel Messi musste sich am Samstag bei Deportivo Alaves mit einem 1:1 begnügen und rangiert aktuell nur auf Rang zwölf. Bei einem Spiel weniger fehlen Barcelona auf den führenden Erzrivalen Real Madrid schon acht Punkte.

Eine Woche nach der 1:2-Niederlage im Clasico kamen die Katalanen gegen das ab der 62. Minute in Unterzahl spielende Alaves nur zu einem Remis. Die Heimischen waren nach einer halben Stunde entgegen dem Spielverlauf und begünstigt von einem groben Fehler von Barcelonas Torhüter Neto in Führung gegangen.

Zu kippen drohte das Spiel für Alaves nach einer guten Stunde und der Gelb-Roten Karte gegen Jota. Nur Sekunden nach dem Platzverweis glich Antoine Griezmann für Barca aus, das in der Folge seinen Meister jedoch immer in Alaves-Schlussmann Fernando Pacheco fand.

Für die Katalanen war das vierte sieglose Spiel in der Meisterschaft in Folge nicht die einzige bedrückende Nachricht des Tages. Spanische Medien hatten am Samstag bereits über den drohenden Konkurs des spanischen Topclubs berichtet. 

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 02.12.2020 um 03:07 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/real-und-atletico-gewinnen-barca-erneut-sieglos-94966918

Kommentare

Schlagzeilen