International

Red Bull Salzburg bestätigt Leihe von Mensah nach Portugal

Linksverteidiger Gideon Mensah spielt in der neuen Fußballsaison bei Vitória Guimarães. Auch Luca Meisl hat einen neuen Club.

Gideon Mensah.  SN/gepa
Gideon Mensah.

Wie die "Salzburger Nachrichten" schon vor einigen Tagen berichtet haben, wird der 22-jährige Ghanaer nach seinen Leihen an Sturm Graz und Zulte Waregem erneut leihweise abgegeben. Der Außenverteidiger, der langfristig als Nachfolger von Kapitän Andreas Ulmer fungieren soll, wird ab sofort Spielpraxis beim Siebten der abgelaufenen Saison in Portugal sammeln.

Der 22-jährige Ghanaer gehörte 2017 dem Salzburger Siegerteam in der UEFA Youth League an. Mensah steht seit 2016 in Salzburg unter Vertrag, hat aber nach 47 Einsätzen beim Farmteam FC Liefering bislang keine Chance auf Pflichtspieleinsätze bei den Bullen-Profis erhalten. Einen bemerkenswerten Auftritt hatte Mensah im Testspiel gegen Real Madrid im vorigen Sommer. Danach soll sogar der FC Barcelona Interesse an einer Verpflichtung gezeigt haben. Zuletzt stand Mensah bei diversen Clubs in Belgien und Portugal auf der Wunschliste.

Mit Luca Meisl hat Red Bull Salzburg am Dienstag einen weiteren überzähligen Kaderspieler zu einem neuen Club gebracht. Der Innenverteidiger wurde von der SV Ried fix erworben. Zuletzt war Meisl, der noch ein Jahr Vertrag in Salzburg gehabt hätte, an den SKN St. Pölten verliehen gewesen.

Der Serienmeister hat neben Mensah mit Peter Pokorný (St. Pölten), Samuel Tetteh (Red Bull New York), Kilian Ludewig (Barnsley), Darko Todorović (Split), Jasper van der Werff (FC Basel), Samson Tijani (Hartberg), Luis Phelipe (RB Bragantino) und Philipp Köhn (FC Wil) eine Reihe von weiteren verliehenen Spielern unter Vertrag. Zuletzt war mit Smail Prevljak (zu Eupen/BEL) ein vormaliger Leihspieler fix verkauft worden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.11.2020 um 05:48 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/red-bull-salzburg-bestaetigt-leihe-von-mensah-nach-portugal-92235853

Kommentare

Schlagzeilen