International

Red Bull Salzburg deckte vor dem Spiel in Belgrad die Karten nicht auf

Der serbische Kontrahent ließ die Generalprobe aus, Red Bull Salzburg holte sich beim 2:0 gegen Hartberg Selbstvertrauen vor dem Hinspiel am Dienstag.

 SN/APA/KRUGFOTO

TSV Hartberg hatte es schon schwer genug als Gegner von Red Bull Salzburg am Samstag. Der Aufsteiger in die Bundesliga mühte sich redlich in seinem ersten Ligaduell mit dem Serienmeister, konnte beim 2:0 der Gastgeber den vierten Sieg im vierten Spiel der Salzburger nicht verhindern. Doch es war überall bereits Roter Stern Belgrad präsent.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 12.12.2018 um 01:01 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/red-bull-salzburg-deckte-vor-dem-spiel-in-belgrad-die-karten-nicht-auf-38981710