International

Red Bull Salzburg kassierte für Haaland 20, Dortmund erhält 75 Millionen Euro

Nach zwei Tagen Pause ging bei Red Bull Salzburg am Mittwoch die Vorbereitung in die letzte Phase. Bullen kamen dabei gehörig ins Schwitzen. Und Ex-Bulle Erling Haaland ist nicht mehr zum Schnäppchenpreis zu haben.

Erling Haaland feierte bei Borussia Dortmund einen Einstand nach Maß. SN/APA (dpa)/David Inderlied
Erling Haaland feierte bei Borussia Dortmund einen Einstand nach Maß.

In zehn Tagen beginnt für Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg mit dem Viertelfinalspiel im ÖFB-Cup gegen den Zweitligisten Amstetten die Frühjahrssaison 2020. Um perfekt zu starten, schufteten die Bullen im Trainingslager in der vergangenen Woche in Doha täglich bei besten Bedingungen. Nach der Rückkehr Sonntag hatte Trainer Jesse Marsch seinen Profis zwei freie Tage gegönnt. Um dann am Mittwoch noch einmal die Zügel anzuziehen. Nach einer Krafteinheit übten Andreas Ulmer und Co. danach am Vormittag auch noch intensiv mit dem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 12:41 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/red-bull-salzburg-kassierte-fuer-haaland-20-dortmund-erhaelt-75-millionen-euro-82709971