International

Red Bull Salzburg löste bei Jesse Marsch Emotionen aus: "Ich liebe diese Mannschaft"

Finalspiele sind Red Bull Salzburg wie auf den Leib geschneidert. Nach dem dritten Cuptitel in Serie kam auch der scheidende Trainer der Bullen, Jesse Marsch, über seine Elf ins Schwärmen.

Gratuliere zum Titel: André Ramalho (l.) und Mërgim Berisha (r.) hatten großen Anteil daran, dass Red Bull Salzburg den Cup gewann SN/GEPA pictures/ Jasmin Walter
Gratuliere zum Titel: André Ramalho (l.) und Mërgim Berisha (r.) hatten großen Anteil daran, dass Red Bull Salzburg den Cup gewann

Um 22.45 Uhr stemmte der Kapitän von Red Bull Salzburg, Andreas Ulmer, die Trophäe für den Gewinn des österreichischen Fußballcups am Samstag in den Klagenfurter Nachthimmel. Zum dritten Mal in Serie und zum insgesamt achten Mal hatten sich die Salzburger im Finale des ÖFB-Cups durchgesetzt. Beim 3:0 gegen den LASK öffnete Mërgim Berisha mit seinem Treffer zum 1:0 die Tür zur Titelverteidigung.

Lange Zeit prägten Kampf, viele Duelle Mann gegen Mann und enorme Einsatzbereitschaft mit vielen weiten, hohen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.05.2021 um 08:13 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/red-bull-salzburg-loeste-bei-jesse-marsch-emotionen-aus-ich-liebe-diese-mannschaft-103241566