International

Red Bull Salzburg plant mit vielen Millionen für seine Senkrechtstarter

Die beiden Angreifer von Red Bull Salzburg, Sékou Koïta und Mërgim Berisha, nutzten die internationale Plattform, um sich für einen Transfer in eine europäische Topliga zu empfehlen.

Salzburgs Sekou Koita steigerte seinen Marktwert auf zehn Millionen Euro. SN/GEPA pictures/ Jasmin Walter
Salzburgs Sekou Koita steigerte seinen Marktwert auf zehn Millionen Euro.

Nicht erst seit dem Duell mit Bayern München am vergangenen Dienstag in der Fußball-Champions-League stehen die beiden Angreifer von Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg im Blickpunkt. Aber im Spiel gegen die aktuell wohl beste Mannschaft der Welt zeigte das Angriffsduo der Bullen international viele gefährliche Aktionen, die auch die Scouts der Clubs aus den europäischen Topligen hellhörig haben werden lassen.

Berisha und Koïta ließen die Bayern-Stars in vielen Phasen alt aussehen. Koïta mit seiner Schnelligkeit und Berisha mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 10:33 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/red-bull-salzburg-plant-mit-vielen-millionen-fuer-seine-senkrechtstarter-95220109