International

Red-Bull-Salzburg-Rückkehrer Koita spielt bei U20-WM groß auf

Die zuletzt verliehen gewesenen Sekou Koita, Gideon Mensah und Masaya Okugawa kehren im Sommer zu Red Bull Salzburg zurück. Koita spielt derzeit bei der U20-WM für sein Heimatland Mali groß auf. Frust gab es bisher für Erling Haaland.

Sekou Koita (r.) für Mali im U20-WM-Einsatz.  SN/AP
Sekou Koita (r.) für Mali im U20-WM-Einsatz.

Österreichs Fußball-Doublegewinner bestätigte am Mittwoch die Rückkehr der drei Leihspieler. Koita spielte zuletzt auf Leihbasis für den WAC, Mensah für Sturm Graz und Okugawa für den deutschen Zweitligisten Holstein Kiel.

Die Offensive der Bullen dürfte in der neuen Saison auch nach den Abgängen von Munas Dabbur und Fredrik Gulbrandsen auf hohem Qualitätsniveau bleiben. Sekou Koita hatte am Dienstag beim 4:3-Sieg seines Teams Mali gegen Saudi-Arabien bei der U20-WM in Polen seinen großen Auftritt - nur zwei Tage nachdem er für den WAC noch beim wichtigen 2:1 gegen Sturm Graz den Europa-League-Platz fixieren half. Die Afrikaner lagen bei dem Match in Gdynia bereits mit 0:2 zurück. Koita war mit dem Anschlusstreffer und danach mit zwei Assists der Matchwinner für Mali. Das 4:3 fiel in der 90. Minute und war eine Co-Produktion von Koita sowie einem weiteren Red-Bull-Leihspieler: Die Flanke verwertete Mohamed Camara (derzeit TSV Hartberg) zum vielumjubelten Siegestor. Ousmane Diakité vom FC Liefering wurde in der 76. Minute eingewechselt.

Mit vier Punkten aus zwei Spielen darf Mali schon mit dem Aufstieg rechnen, da neben den zwei Gruppenbesten auch vier weitere Gruppendritte weiterkommen. Letzter Gruppengegner ist Frankreich.

Noch eng wird es für Jungmin Kim und Südkorea. Der Liefering-Mittelfeldspieler war beim 1:0-Sieg gegen Südafrika dabei. Zum Auftakt gegen Portugal war Südkorea mit 0:1 unterlegen, letzter Gegner ist das noch ungeschlagene Argentinien.

Keine Reise wert war Polen bisher für Erling Haaland. Der Nachwuchsstürmer von Red Bull Salzburg musste mit Norwegen Pleiten gegen Uruguay (1:3) und Neuseeland (0:2) hinnehmen. Mit einem Sieg gegen Honduras können die Skandinavier noch ins Achtelfinale rutschen.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 09:10 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/red-bull-salzburg-rueckkehrer-koita-spielt-bei-u20-wm-gross-auf-70989550

Schlagzeilen