International

Red Bull Salzburg verpasst Wunderkind Haaland vor dem Cuphit einen Maulkorb

Für Red Bull Salzburg zählen nur Titel. Daher schickt Trainer Jesse Marsch im Cup gegen Rapid wieder seine Topelf auf das Feld - mit Torjäger Erling Haaland. Dem der Club eine Interview-Sperre verpasste.

Salzburg-Torjäger Erling Haaland geht gegen Rapid wieder auf Torjagd. SN/APA/KRUGFOTO
Salzburg-Torjäger Erling Haaland geht gegen Rapid wieder auf Torjagd.

Acht Champions-League-Helden fehlten am vergangenen Sonntag gegen den LASK in der Startelf von Red Bull Salzburg. Darunter befand sich auch Fußballwunderkind Erling Haaland, der zum Start der Champions League mit drei Toren gegen Genk die Fußballwelt in Staunen versetzt hatte. Dem Torjäger, dem schon jetzt eine große Zukunft vorausgesagt wird, gehörten europaweit die Schlagzeilen.

Für solche will Haaland auch am Mittwoch sorgen. Die Plattform dafür könnte geeigneter nicht sein. In der zweiten Runde des ÖFB-Cups gastiert der Titelverteidiger ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 06:27 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/red-bull-salzburg-verpasst-wunderkind-haaland-vor-dem-cuphit-einen-maulkorb-76695757