International

Ruttensteiner im SN-Interview: "Mein Favorit heißt Red Bull Salzburg"

Israels Sportdirektor Willi Ruttensteiner streut dem Fußballmeister vor dem Champions-League-Play-off gegen Maccabi Tel Aviv Rosen: "Red Bull Salzburg hat sich enorm weiterentwickelt und den österreichischen Fußball in neue Dimensionen geführt."

So jubelte Itay Shechter 2010 in Salzburg über sein Tor in der Champions-League-Qualifikation. Die Kippa hatte er im Socken versteckt. SN/krugfoto/Krug Daniel
So jubelte Itay Shechter 2010 in Salzburg über sein Tor in der Champions-League-Qualifikation. Die Kippa hatte er im Socken versteckt.

Zwei Mal stand Red Bull Salzburg in der Champions-League-Qualifikation schon ein israelischer Club im Weg, zwei Mal gab es kein Vorbeikommen (2009 gegen Maccabi Haifa, 2010 gegen Hapoel Tel Aviv). Was dieses Mal für die Israelis und was für Salzburg spricht, das kann vor dem Play-off-Hinspiel am Dienstag (21 Uhr) gegen Maccabi Tel Aviv kaum jemand besser einschätzen als Willi Ruttensteiner. Der langjährige ÖFB-Sportdirektor ist seit 2018 Sportdirektor des israelischen Verbands und bis Jahresende auch interimistischer Teamchef.

Red ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 05:18 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/ruttensteiner-im-sn-interview-mein-favorit-heisst-red-bull-salzburg-93088825