International

Salzburg-Gegner Napoli brachte Juventus ins Schwitzen

In einem turbulenten Spitzenspiel der italienischen Serie A unterlag SSC Napoli am Sonntagabend daheim gegen Spitzenreiter Juventus Turin mit 1:2. Der Europa-League-Gegner von Red Bull Salzburg zeigte streckenweise ein starkes Spiel gegen Ronaldo und Co.

Napolis Lorenzo Insigne Kapitän vergab einen Elfmeter.  SN/AP
Napolis Lorenzo Insigne Kapitän vergab einen Elfmeter.

Vier Tage vor dem Hinspiel gegen Salzburg im San Paolo konnte der Tabellenzweite Napoli den 13-Punkte-Rückstand nicht verringern. Doch das Team von Trainer Carlo Ancelotti war zumindest auf Augenhöhe, wenn gleich viele Mann auf dem Platz waren.

Denn Napoli spielte schon ab der 25. Minute in Unterzahl. Torhüter Alex Meret hatte den durchbrechenden Cristiano Ronaldo außerhalb des Strafraums gefoult und sah die Rote Karte. Den dafür verhängten Freistoß versenkte Miralem Pjanic zum 1:0 für Juve. Emre Can legte in der 39. Minute mit dem 2:0 nach. Doch nach Gelb-Rot für Pjanic nach einem Handspiel (47.) drehte sich die Partie komplett. Napoli machte extrem Druck gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer und wurde mit dem Anschlusstreffer durch José Callejon belohnt (61.). Die große Chance aufs 2:2 vergab Lorenzo Insigne, der einen Handelfmeter (nach Videobeweis) an die Stange setzte (83.).

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.01.2021 um 02:53 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/salzburg-gegner-napoli-brachte-juventus-ins-schwitzen-66666877

Kommentare

Schlagzeilen