Karim Adeyemi wechselt von Salzburg zu Dortmund: Der logische und richtige Schritt

Zig Millionen fließen auf das ohnehin schon prall gefüllte Konto der Bullen.

Autorenbild
Karim Adeyemi wechselt nach Saisonende von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund. SN/gepa
Karim Adeyemi wechselt nach Saisonende von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund.

Monatelang war es ein Gerücht, seit Dienstag, 17.30 Uhr, ist es Gewissheit: Karim Adeyemi wechselt nach Saisonende von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund. Knapp 40 Millionen Euro soll sein Transfer vom österreichischen Serienmeister zum designierten deutschen Vizemeister schwer sein. Ein Rekord für die heimische Bundesliga und für Red Bull Salzburg, das seinem Ruf als hervorragender Ausbildungsclub wieder einmal alle Ehre gemacht hat. Zig Millionen fließen auf das ohnehin schon prall gefüllte Konto der Bullen. Nebenbei ist die SpVgg Unterhaching, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 01:04 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/standpunkt-karim-adeyemi-wechselt-von-salzburg-zu-dortmund-der-logische-und-richtige-schritt-121143934