Magische Nächte in der Champions League: Trotz Milliarden schreibt der Fußball großartige Geschichten

An der Königsklasse gibt es viel Kritik von den Fußballinteressierten. Aber wenn sich derart viele überragende Kicker versammeln wie in den Halbfinals dieser Woche, dann wird Fußball auf einem Niveau wie noch nie auf den Rasen gezaubert.

Autorenbild
Karim Benzema fixierte mit einem Elfertor den Aufstieg ins Finale der Champions League. SN/APA/AFP/PIERRE-PHILIPPE MARCOU
Karim Benzema fixierte mit einem Elfertor den Aufstieg ins Finale der Champions League.

Ein Drehbuchautor in Hollywood hätte es nicht besser erfinden können: Bis zur 90. Minute wähnte sich Manchester City im Finale, doch Real schaffte das scheinbar Unmögliche und rettete sich mit zwei Toren noch in die Verlängerung, wo dann der Aufstieg fixiert wurde. Finalgegner Liverpool wiederum hatte tags davor gerade noch verhindern können, dass der krasse Außenseiter aus der spanischen Kleinstadt Villarreal sein Märchen weiterschreibt.

An der Königsklasse gibt es viel Kritik von den Fußballinteressierten: Nur noch eine kleine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 11:59 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/standpunkt-magische-naechte-in-der-champions-league-trotz-milliarden-schreibt-der-fussball-grossartige-geschichten-120893086