Wolf nach Leipzig: Red Bull Salzburg bleibt das Beiwagerl

Autorenbild

Es ist also wieder passiert. Mit Hannes Wolf wechselt wieder einmal ein herausragender Profi von Red Bull Salzburg zu RB Leipzig in die deutsche Fußball-Bundesliga. Gezwungen dazu wurde das Toptalent nicht. Wolf hätte im Sommer dank einer Klausel in seinem Vertrag auch zu einem anderen Club in einer der europäischen Topligen wechseln können. Dass sich aber Leipzig wieder bei seinem Schwesterclub bedient, ist legitim, wird aber die Salzburg-Fans mehr als nur ärgern. Österreichs Meister verspielt mit diesem Transfer mit Sicherheit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 10:12 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/standpunkt-wolf-nach-leipzig-red-bull-salzburg-bleibt-das-beiwagerl-64568008