International

Zahlreiche Corona-Fälle beim Gegner von Red Bull Salzburg

13 Coronafälle bei Gegner Maccabi Tel Aviv: Die Austragung des Hinspiels im Play-off zur Champions League ist fraglich. Sportdirektor Christoph Freund war schon vor dieser Hiobsbotschaft skeptisch gewesen.

Die Skepsis war groß bei Fußballmeister Red Bull Salzburg. Trotz des landesweiten Lockdowns sollte das Hinspiel im Play-off zur Champions League am Dienstag bei Maccabi Tel Aviv stattfinden. Die Infektionszahlen in dem Land sind zuletzt steil nach oben gegangen, das öffentliche Leben steht deshalb praktisch still. Am Sonntagabend gab es dann einen Paukenschlag, der die Austragung der Partie infrage stellt. Sechs Spieler (Dor Peretz, Avi Rikan, Daniel Peretz, Nick Blackman, Yonatan Cohen und Dan Glazer) sowie sieben Mitglieder des Betreuerstabs ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 02:23 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/video-zahlreiche-corona-faelle-beim-gegner-von-red-bull-salzburg-93086977