International

Youth League: Jungbullen kämpfen sich ins Viertelfinale

Die U19 von Red Bull Salzburg besiegte am Mittwoch Derby County mit 4:1 und darf damit weiterhin vom Titel in der Youth League träumen.

Jubel bei den jungen Salzburgern.  SN/GEPA pictures
Jubel bei den jungen Salzburgern.

Spielerisch konnte der Nachwuchs von Red Bull Salzburg im Heimspiel zwar nicht glänzen, trotzdem setzte sich die Elf von Trainer Frank Kramer in Grödig gegen den englischen U18-Meister Derby County verdient mit 4:1 durch.

Die Jungbullen erwischten vor rund 500 Zuschauern einen perfekten Start. Bereits nach drei Minuten erzielte Nicolas Seiwald aus rund 18 Metern aus einem Freistoß den Führungstreffer. In der ersten Viertelstunde hatten die Salzburger alles im Griff, dass die Engländer aber auch viel Qualität in der Mannschaft haben, zeigten sie in der 17. Minute. Nach einem billigen Ballverlust im Mittelfeld spielte Derby County schnell nach vorne, Tyree Wilson schob den Ball alleine vor Salzburg-Goalie Daniel Antosch zum 1:1 in die Maschen. Danach regierte in Grödig der Kampf. Beide Teams kämpften um jeden Zentimeter, spielerische Highlights und Torchancen waren Mangelware. Wie aus dem Nichts gingen die Jungbullen kurz vor der Pause aber doch noch in Führung. Nach einer Flanke von Luka Sucic köpfelte Junior Adamu ein.

Auch im zweiten Spielabschnitt wurde mehr Fußball gekämpft, als gespielt. Vor allem die Youngsters von Derby County fielen immer wieder durch hartes Einsteigen auf. Endgültig den Weg Richtung Viertelfinale ebnete Karim Adeyemi: Das 18-jährige Toptalent ließ in der 70. Minute die halbe Defensive des Gegners stehen, seinen Abschluss konnte der unsichere Gäste-Tormann Bradley Foster-Theniger noch parieren. Den Abpraller drückte Adamu aus kurzer Distanz ohne große Mühe über die Linie. Als sich Derby County drei Minuten später selbst schwächte, Jordan Brown flog vom Platz, war die Partie entschieden. Den 4:1-Endstand stellte Luka Sucic in der Nachspielzeit per sehenswertem Freistoß her. "Wir haben uns diesen Sieg hart erarbeitet und verdient gewonnen. Wir wollen die Youth League heuer unbedingt gewinnen", freute sich Torschütze Seiwald nach dem Einzug ins Viertelfinale. In der nächsten Runde treffen die Salzburger auf den Sieger der Partie Atalanta gegen Lyon. Dieses Duell wurde wegen des Coronavirus verschoben.


Youth League - Achtelfinale: Salzburg - Derby County 4:1 (2:1). Tore: Seiwald (3.), Adamu (45., 70.), Sucic (94.); Wilson (17.). Gelb-rote Karte: Brown (73./Derby). Salzburg: Antosch; Dedic, Affengruber, Okoh (46. Oroz), Wallison; Prass (86. Aigner), Anselm (87. Major), Sucic, Seiwald; Adamu, Adeyemi (79. Sesko).


Weiters spielten im Achtelfinale: Roter Stern Belgrad - Midtjylland 0:3, Bayern München - Dinamo Zagreb 2:2, Elfm. 5:6, Benfica - Liverpool 4:1, Ajax Amsterdam - Atletico Madrid 1:0. Atalanta - Lyon, Inter - Rennes, Juventus - Real Madrid verschoben.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 06:22 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/youth-league-jungbullen-kaempfen-sich-ins-viertelfinale-84376051

Kommentare

Schlagzeilen