Youth League

Jungbullen kommt große Bühne in Neapel gelegen

Joker Tobias Anselm überwand Napoli-Goalie Hubert Idasiak im Hinspiel kurz nach der Pause. SN/gepa pictures/ jasmin walter
Joker Tobias Anselm überwand Napoli-Goalie Hubert Idasiak im Hinspiel kurz nach der Pause.

Der vierte Spieltag der UEFA Youth League führt die U19-Mannschaft des FC Red Bull Salzburg nach Neapel. Zwei Wochen nachdem man den Alterskollegen des italienischen Spitzenclubs Napoli in Grödig eine 7:2-Lehrstunde erteilte, kommt das Rückspiel gerade recht. Denn Erfolgserlebnisse wie die Gala auf der internationalen Bühne blieben für das Gros der Jungbullen zuletzt die Ausnahme. Neun jener Kicker, die Napoli im Hinspiel nach Belieben dominierten, standen am vergangenen Freitag auch beim desaströsen 0:4 des FC Liefering gegen den FC Juniors OÖ in der 2. Liga am Feld. Nach der fünften Saisonniederlage belegen Daniel Antosch und Co. gar einen Abstiegsplatz.

In der Youth League könnten die Salzburger indes mit einem Auswärtserfolg in Süditalien einen großen Schritt zum Aufstieg setzen. Wird der Gruppenerste Liverpool gegen Genk im Parallelspiel seiner Favoritenrolle gerecht, hätten die Jungbullen dann schon am fünften Spieltag in Genk die Chance, den zweiten Rang zu fixieren. Vom klaren Sieg im ersten Duell will man sich nicht täuschen lassen. "Napoli wird sich anders präsentieren und versuchen, die Scharte auszumerzen", erklärt Akademie-Sportchef Frank Kramer, der in der Youth League als Trainer die Verantwortung trägt. "Wir wollen auch in Italien mit aller Entschlossenheit unseren Vollgas-Fußball durchziehen und auf den nächsten Sieg gehen. Uns ist bewusst, dass wir noch eine Schippe drauflegen und Kontinuität in unser Spiel bringen müssen. Es wird mit Sicherheit ein hartes Stück Arbeit."

Aufgerufen am 17.01.2022 um 12:13 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/youth-league-jungbullen-kommt-grosse-buehne-in-neapel-gelegen-78701545

Kommentare

Schlagzeilen