Fußball

Jetzt fix: Upamecano unterschreibt in Leipzig

Das Tauziehen um Red-Bull-Salzburg-Juwel Dayot Upamecano ist beendet. Der 18-jährige Franzose hat bei RB Leipzig unterschrieben.

Der Verteidiger hat am Freitag einen Vertrag bis 2021 beim deutschen Bundesligaaufsteiger erhalten. Am Freitag um 12 Uhr bestätigten die beiden Partnerclubs den Wechsel auch offiziell. Die Ablösesumme soll mindestens zwölf Millionen Euro betragen. Bei einem allfälligen Weiterverkauf des Toptalents wird darüber hinaus ein zusätzlicher Betrag an Salzburg fällig. In Leipzig war durch Verletzungen dringender personeller Bedarf in der Abwehr gegeben. RB-Sportchef Ralf Rangnick hatte Upamecano 2015 noch selbst nach Salzburg gelotst.

Um den U17-Europameister hatten zuletzt auch der FC Barcelona und Manchester United gebuhlt. Bereits vor seinem Wechsel von Valenciennes nach Salzburg hatte es Interesse aus ganz Europa an dem hochtalentierten Abwehrspieler gegeben. Der von Red-Bull-Berater Gérard Houllier empfohlene Spieler hatte sich aber wegen der hervorragenden Bedingungen für Salzburg entschieden, wo in den ersten Monaten seine Eltern bei ihm lebten.

Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund sagte: "Wir sind sehr stolz darauf, wie sich Dayot in den letzten Monaten bei uns präsentiert hat und dass wir einen Spieler mit seiner Qualität in der österreichischen Bundesliga entwickeln konnten. Aufgrund der vielen hochkarätigen Interessenten und Anfragen der vergangenen Wochen war sein Wechsel nur eine Frage der Zeit, und er selbst hat sich letztlich entschieden, vom FC Red Bull Salzburg aus in eine der international besten Ligen Europas zu gehen." Man bedauere zwar seinen Abgang, doch zugleich sei dies ein weiterer Beleg der ausgezeichneten Arbeit in Salzburg. Freund nannte den Transfer Upamecanos in einer Reihe mit jenen von Naby Keita, Martin Hinteregger und Bernardo. Alle haben in dieser Saison ihren Weg vom österreichischen Doublegewinner in die deutsche Bundesliga gemacht. Freund weiter: "Die Einnahmen dieser Transfers werden wir erneut in junge, talentierte Spieler investieren, mit denen wir auch zukünftig in Salzburg erfolgreich sein werden, und versuchen, unsere hohen Ziele zu erreichen."

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.11.2018 um 07:00 auf https://www.sn.at/sport/fussball/jetzt-fix-upamecano-unterschreibt-in-leipzig-532408

Schlagzeilen