Fußball

Klinsmann stärkt Nachfolger Löw den Rücken

Unterstützung von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann für Joachim Löw nach dem Ausscheiden im EM-Halbfinale: "Es ist doch klar, dass nicht jede Maßnahme eines Trainers automatisch zum Erfolg führt."

Klinsmann stärkt Nachfolger Löw den Rücken SN/epa
Jürgen Klinsmann stärkt Joachim Löw den Rücken.

"Der Trainer trifft vor dem Spiel Entscheidungen, die nicht willkürlich sind. Sie sind das Ergebnis seiner Beobachtungen und seiner Arbeit. Es gibt eben keine Garantie für Siege", sagte Klinsmann in einem Interview der Zeitung "Stuttgarter Nachrichten". Löw war nach der 1:2-Niederlage gegen Italien heftig für seine personellen Umstellungen kritisiert worden.

Der DFB-Elf traut Klinsmann, der das Team bei der Heim-WM 2006 auf Platz drei geführt hatte, trotz des Scheiterns für die Zukunft einiges zu. "Diese Mannschaft ist noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung. Sie war die jüngste Mannschaft des Turniers, und jetzt drängen schon wieder noch jüngere Spieler ins Team. Das sichert auf Jahre hinaus den notwendigen Konkurrenzkampf, den man braucht, um eine Mannschaft weiterzuentwickeln", sagte Klinsmann.

(SN, Dpa)

Aufgerufen am 22.04.2018 um 04:35 auf https://www.sn.at/sport/fussball/klinsmann-staerkt-nachfolger-loew-den-ruecken-5971408

Joachim Löw bleibt deutscher Teamchef

Joachim Löw wird erwartungsgemäß seinen bis zur Fußball-WM 2018 laufenden Vertrag als deutscher Bundestrainer erfüllen. Nach einigen Tagen Bedenkzeit im Anschluss an das bittere Halbfinal-Aus gegen Gastgeber …

Meistgelesen

    Schlagzeilen