Fußball

Leverkusen näher an Europacup-Plätzen

Bayer Leverkusen ist den Europacup-Plätzen in der deutschen Fußball-Bundesliga wieder etwas näher gekommen. Der Werks-Club setzte sich am Sonntag daheim gegen Hertha BSC mit 3:1 durch. Bayer verbesserte sich mit 24 Punkten auf Platz acht. Die Berliner blieben Fünfte. Matchwinner war Hakan Calhanoglu mit einem Doppelpack.

Jubel über Sieg gegen Hertha.  SN/APA (AFP)/PATRIK STOLLARZ
Jubel über Sieg gegen Hertha.

Ömer Toprak (12.) und Calhanoglu (36.) mit einem Handelfmeter brachten die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Zuvor hatten die Leverkusener ihre jüngsten fünf Penaltys in Pflichtspielen vergeben. Valentin Stocker (44.) gelang vor der Pause der Anschlusstreffer für die Berliner. Calhanoglu (88.) sorgte mit seinem zweiten Tor für die Entscheidung.

Bei den Siegern spielte Julian Baumgartlinger durch, Aleksandar Dragovic musste bereits in der 8. Minute mit Verdacht auf Muskelfaserriss im Oberschenkel ausgetauscht werden. Ramazan Özcan saß auf der Bank.

Laut Leverkusen-Trainer Roger Schmidt wird Dragovic "eine gewisse Zeit ausfallen. Wenn er runtergeht, ist es keine Kleinigkeit", sagte der frühere Salzburg-Coach. Der ÖFB-Teamverteidiger erlitt eine Muskelverletzung im Oberschenkel, nach Angaben der "Bild"-Zeitung war noch am Sonntagabend eine MRT-Untersuchung geplant, um den genauen Grad der Blessur festzustellen.

Der 1. FC Köln erreichte am Sonntag auswärts gegen den FSV Mainz 05 ein 0:0. Der Club von Trainer Peter Stöger hat nun als Tabellensiebenter drei Punkte Rückstand auf Europacup-Rang sechs. Die ohne den an einer Fußprellung laborierenden Karim Onisiwo angetretenen Mainzer rutschten zum Hinrundenende auf Platz elf ab.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.11.2018 um 03:36 auf https://www.sn.at/sport/fussball/leverkusen-naeher-an-europacup-plaetzen-504505

Schlagzeilen