Fußball

Louis Van Gaal will nicht mehr als Trainer zurückkehren

Louis van Gaal hat genug. Der 65-jährige Niederländer will seine Trainerkarriere beenden, wie er in einem Interview mit der niederländischen Zeitung "De Telegraaf" bekanntgegeben hat. Zuerst habe er es Sabbatical genannt, nun denke er aber nicht, dass er noch einmal zurückkehren werde, sagte Van Gaal. Schicksalsschläge in seiner Familie hätten ihn nachdenklich gestimmt.

Louis Van Gaal zieht sich endgültig zurück.  SN/APA (AFP/Archiv)/OLI SCARFF
Louis Van Gaal zieht sich endgültig zurück.

Zuletzt hatte der Niederländer bis zu seiner Entlassung im letzten Mai Manchester United trainiert. Danach habe er mehrere Angebote bekommen, auch aus China. "Ich könnte dorthin gehen, aber ich bin noch hier", sagte Van Gaal, dessen Schwiegersohn im Vorjahr überraschend verstarb.

Van Gaal ist einer der erfolgreichsten Trainer der vergangenen Jahrzehnte. Er trainierte unter anderen Ajax Amsterdam, den FC Barcelona, Bayern München und die niederländische Nationalmannschaft, die er bei der WM 2014 auf Platz drei führte. Mit Ajax gewann er neben drei Meistertiteln auch die Champions League (1995).

Auch mit Barcelona, Bayern und Alkmaar gewann er Meistertitel, mit Manchester 2016 den FA-Cup - sein größter Erfolg, wie er nun meinte. "Mein Kopf lag in der Guillotine, dahin gebracht von der englischen Presse. Unter diesen Umständen muss man sich erst treu bleiben und die Spieler anspornen."

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 21.09.2018 um 02:25 auf https://www.sn.at/sport/fussball/louis-van-gaal-will-nicht-mehr-als-trainer-zurueckkehren-522217

Schlagzeilen