Fußball

ManCity holte Brasiliens Neo-Star Gabriel Jesus nach England

Manchester City hat mit Gabriel Jesus den neuen brasilianischen Fußball-Star nach England geholt. Am Donnerstag vermeldete der Premier-League-Club offiziell, dass der 19-Jährige sich der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola angeschlossen habe und schon im Spiel gegen Tottenham debütieren kann. Einen Vorvertrag mit dem Angreifer hatte City schon im Sommer abgeschlossen.

Gabriel Jesus kickt künftig in der Premier League.  SN/APA (AFP)/LUKA GONZALES
Gabriel Jesus kickt künftig in der Premier League.

Kolportierte 27 Millionen Pfund (31,09 Mio. Euro) war Jesus den "Citizens" wert. Sie sollen bei seiner Verpflichtung diverse andere Großclubs aus Europa ausgestochen haben. Im Herbst spielte der flinke Stürmer noch für seinen Heimatclub Palmeiras Sao Paulo, mit dem er auch den Meistertitel holte. "Ich will Titel gewinnen und Manchester City ist ein Club, der Gewinnen gewöhnt ist", sagte er nun.

Der in ärmlichen Verhältnissen in Sao Paulo aufgewachsene Jesus ist Brasiliens Shooting-Star. Im Sommer holte er mit der "Selecao" Olympisches Gold in Rio. Für das A-Team erzielte er in bisher sechs Länderspielen fünf Tore. "In drei Jahren wird er den Ballon d'Or gewinnen, weil Messi dann schon ein wenig alt sein wird", sagte sein Jugendtrainer Jose Francisco Mamede. Bei Palmeiras feierten ihn die Fans mit einem Sprechchor: "Glory, Glory, Halleluja. Es ist Gabriel Jesus."

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:11 auf https://www.sn.at/sport/fussball/mancity-holte-brasiliens-neo-star-gabriel-jesus-nach-england-513784

Schlagzeilen