Nationalteam

Ab jetzt gilt's für Franco Foda

In den Testspielen überzeugte die ÖFB-Nationalmannschaft unter ihrem neuen Teamchef. Am Dienstag geht es für ihn in der Nations League bei Bosnien-Herzegowina erstmals um Punkte.

Franco Foda. SN/gepa
Franco Foda.

Franco Fodas Bilanz nach elf Monaten als österreichischer Fußballteamchef kann sich sehen lassen: Sieben Spiele, sechs Siege, dazu nach dem Katzenjammer am Ende der Ära Marcel Koller eine neue Begeisterung für das Nationalteam entfacht.

Doch gemessen wird ein Teamchef an erfolgreichen Punktspielen und geschafften Qualifikationen für Endrunden. Bislang durfte Foda probieren, nun geht es auch um Punkte. Am Dienstag (20.45, live in ORF eins) nimmt es Österreichs Team in der neuen UEFA Nations League mit Bosnien-Herzegowina auf. Der Bewerb könnte zum Hintertürchen auf dem Weg zur EURO 2020 werden. Zudem würde das ÖFB-Team als Gruppensieger in die Riege der zwölf besten Teams Europas aufsteigen.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.09.2018 um 12:18 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/ab-jetzt-gilt-s-fuer-franco-foda-39883417