Nationalteam

Arnautovic sieht rosige Zukunft für ÖFB-Team

Marko Arnautovic hat nach der eindrucksvoll absolvierten Bewährungsprobe gegen Weltmeister Deutschland (2:1) für die Zukunft der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft ein gutes Gefühl. Auf dem Level der Deutschen sei man zwar trotz des Sieges am Samstagabend in Klagenfurt noch nicht. "Aber wir sind auf einem guten Weg", meinte Arnautovic. "Wir sind am Reifen."

Arnautovic spielte auch gegen Deuschland auffällig SN/APA/EXPA/JOHANN GRODER
Arnautovic spielte auch gegen Deuschland auffällig

Fünf Siege hat die ÖFB-Auswahl in fünf Spielen unter Teamchef Franco Foda geholt. "Wir können trotzdem noch sehr viel an uns arbeiten", sagte Arnautovic. "Aber wenn wir so weitermachen, denke ich, werden die nächsten Turniere gut ausschauen für uns." Die EM-Teilnahme 2020 ist das erklärte Ziel.

Den Erfolg gegen Deutschland will sich der 29-Jährige nicht kleinreden lassen. "Es gibt Leute, die sagen, Deutschland hat nicht mit der ersten Elf gespielt, die sagen, die Deutschen haben vielleicht nicht mit 100 Prozent gespielt, die wollen sich nicht verletzten. Aber es sind trotzdem die Deutschen", betonte Arnautovic. "Trotzdem sind Spieler am Platz gestanden, die Weltklasse-Niveau spielen."

Österreich setzte ihnen vor allem in der zweiten Hälfte mit Pressing zu. "Ich glaube, dass Deutschland trotzdem immer noch Favorit ist bei der WM", meinte Arnautovic. Der West-Ham-Stürmer war vor dem Spiel wegen eines am Mittwoch gegen Russland (1:0) erlittenen Schlages auf das Schienbein fraglich gewesen. Er spielte trotz Tabletteneinnahme unter Schmerzen und bekam neuerlich etwas ab. "Ich kann mit Schmerzen umgehen", versicherte der Wiener.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.10.2018 um 02:43 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/arnautovic-sieht-rosige-zukunft-fuer-oefb-team-28731799

Kommentare

Schlagzeilen