Nationalteam

Christoph Baumgartner: Der Gewinner der Niederlage

Christoph Baumgartner, das Gesicht der "Generation 99", präsentierte sich beim 2:3 gegen Rumänien als Spieler der Zukunft im österreichischen Nationalteam.

 SN/GEPA pictures

Mit dem österreichischen Allerweltsnamen Baumgartner kann schon einmal verwechselt werden. Als nach einer Stunde des Nations-League-Spiels zwischen Österreich und Rumänien in Klagenfurt ein Wechsel vollzogen werden sollte, rief man von außen irrtümlich Christoph Baumgartner vom Platz. Gemeint war aber eigentlich Kapitän Julian Baumgartlinger.

In Zukunft wird das nicht mehr passieren. Der 21-jährige ÖFB-Teamneuling hat sich in seinen ersten zwei Länderspielen gleich einmal als unverwechselbar vorgestellt. Das Tor zum 1:1, die Vorlage zum zweiten Treffer durch Karim Onisiwo und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.09.2020 um 10:31 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/christoph-baumgartner-der-gewinner-der-niederlage-92556280