Nationalteam

Foda lobt Umgang seiner Spieler mit Corona-Maßnahmen

Österreichs Fußball-Teamchef Franco Foda hat seine Spieler am Donnerstagabend vor dem ersten Länderspiel nach der Corona-Pause noch einmal für ihre Umsetzung der Präventionsmaßnahmen gelobt. "Die Mannschaft ist mit dieser außergewöhnlichen Situation sehr professionell umgegangen", sagte der Deutsche vor dem Auftakt der Nations League gegen Norwegen in Oslo.

Foda-Lob für das ÖFB-Team SN/APA/EXPA/JOHANN GRODER
Foda-Lob für das ÖFB-Team

Die Maßnahmen sind in Norwegen besonders strikt. Bei der Ankunft im Hotel wurden bei allen Spielern und Betreuern Nasen- und Rachenabstriche genommen. Im Ullevaal-Stadion folgten vor dem Abschlusstraining Temperaturmessungen. Dazu musste jeder Akteur im Stadioninnenraum sein jüngstes negatives Testzeugnis und einen Reisepass mitführen.

Alle 23 ÖFB-Kaderspieler absolvierten die Einheit in der Arena, in der die Norweger seit genau vier Jahren (0:3 gegen Deutschland) kein Spiel mehr verloren haben. Beobachtet wurden sie von weniger Kameras als sonst üblich. Österreichische Medienvertreter hatten die Reise nach Oslo mit Ausnahme eines Fotografen wegen der strengen Einreise- und Quarantänebestimmungen in Norwegen nicht angetreten.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.11.2020 um 09:49 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/foda-lobt-umgang-seiner-spieler-mit-corona-massnahmen-92346496

Kommentare

Schlagzeilen