Nationalteam

Fußball: ÖFB-Team seit 13 EM-Qualifikationsspielen ungeschlagen

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft verteidigt am Donnerstag (20.45 Uhr/live ORF eins) zum Auftakt der Qualifikation für die EURO 2020 eine stolze Serie.

Vorbereitung des ÖFB-Teams auf das Polen-Match: Valentino Lazaro, Peter Zulj, Florian Grillitsch, Marko Arnautovic und David Alaba. SN/GEPA pictures
Vorbereitung des ÖFB-Teams auf das Polen-Match: Valentino Lazaro, Peter Zulj, Florian Grillitsch, Marko Arnautovic und David Alaba.

Vor dem Duell mit Polen im Wiener Happel-Stadion sind David Alaba und Co. bereits seit 13 EM-Quali-Partien ungeschlagen. Das gelang noch nie in der ÖFB-Geschichte.

Die bisher letzte Niederlage datiert vom 2. September 2011, als es in Gelsenkirchen gegen Deutschland ein 2:6 setzte. Danach folgten zehn Siege und drei Unentschieden. Die jüngsten neun Partien, alle im Rahmen der erfolgreichen Qualifikation für die EM 2016, wurden gewonnen.

Bilanz der jüngsten Spiele:

<thead>
Datum Ort Paarung Ergebnis
6.9.2011 Wien Österreich - Türkei 0:0
7.10.2011 Baku Aserbaidschan - Österreich 1:4
11.10.2011 Astana Kasachstan - Österreich 0:0
8.9.2014 Wien Österreich - Schweden 1:1
9.10.2014 Chisinau Republik Moldau - Österreich 1:2
12.10.2014 Wien Österreich - Montenegro 1:0
15.11.2014 Wien Österreich - Russland 1:0
27.3.2015 Vaduz Liechtenstein - Österreich 0:5
14.6.2015 Moskau Russland - Österreich 0:1
5.9.2015 Wien Österreich - Republik Moldau 1:0
8.9.2015 Solna Schweden - Österreich 1:4
9.10.2015 Podgorica Montenegro - Österreich 2:3
12.10.2015 Wien Österreich - Liechtenstein 3:0

Die letzte Niederlage des ÖFB-Teams in einem EM-Qualifikationsspiel setzte es am 2. September 2011 mit einem 2:6 gegen Deutschland in Gelsenkirchen (Arena Auf Schalke). Quelle: APA

Mehr zum Thema

Aufgerufen am 18.10.2019 um 01:18 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/fussball-oefb-team-seit-13-em-qualifikationsspielen-ungeschlagen-67528981

Kommentare

Schlagzeilen