Nationalteam

Laura Feiersinger kehrt ins Nationalteam zurück

Im Finish der EM-Qualifikation kann das Nationalteam der Fußballerinnen wieder auf Laura Feiersinger zählen. Die Saalfeldnerin kehrt nach einer Verletzungspause zurück.

Laura Feiersinger.  SN/GEPA pictures
Laura Feiersinger.

Eine Fußverletzung hatte die Legionärin von Eintracht Frankfurt seit Jahresbeginn außer Gefecht gesetzt. Ihr letzter Länderspieleinsatz beim 9:0-Kantersieg gegen Kasachstan liegt ein Jahr zurück. Für die zwei letzten EM-Qualifikations-Spiele auswärts gegen Frankreich (27. November) und zu Hause gegen Serbien (1. Dezember) wurde die 27-jährige Mittelfeldspielerin von Teamchefin Irene Fuhrmann ebenso nominiert wie Sarah Zadrazil (Bayern München) aus St. Gilgen und Stefanie Enzinger (SKN St. Pölten) aus Mittersill. Vorerst auf der Abrufliste steht die Eugendorferin Katja Wienerroither von Sturm Graz.
Das Basiscamp schlägt die ÖFB-Auswahl am 22. November in Götzis auf. Das "Endspiel" gegen Serbien steigt in Altach. In der laufenden Qualifikation für die UEFA Women's EURO 2022 in England liegen die Österreicherinnen mit 16 Punkten (21:0 Tore) derzeit auf Rang zwei in Gruppe G. Nach fünf Siegen zum Auftakt gab es zuletzt in Wiener Neustadt ein viel umjubeltes 0:0 gegen Tabellenführer Frankreich (16; 29:0).

Die neun Gruppensieger und die drei besten Zweitplatzierten aller neun Qualifikationsgruppen lösen das Ticket für die EM-Endrunde auf direktem Wege. Dafür braucht das ÖFB-Team, das in der Weltrangliste derzeit auf Platz 22 rangiert, aus den beiden noch ausstehenden Spielen wohl zumindest zwei Punkte. Aufgrund zahlreicher Spielverschiebungen infolge der Coronapandemie in den Parallelgruppen gestalten sich Rechenspiele aber als schwierig.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.01.2021 um 07:31 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/laura-feiersinger-kehrt-ins-nationalteam-zurueck-95427721

Kommentare

Schlagzeilen