Nationalteam

ÖFB-Goalie Lindner hofft auf Sieg in Belfast

An Heinz Lindner ist es nicht gelegen, dass Österreichs Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstag mit dem 0:0 gegen Bosnien-Herzegowina die letzte Chance auf den Nations-League-Gruppensieg verpasst hat. Der Goalie bewahrte seine Mannschaft das eine oder andere Mal vor einem Gegentor und rettete dem ÖFB-Team damit zumindest einen Punkt.

In Wien blieb Lindner ohne Gegentreffer SN/APA/GEORG HOCHMUTH
In Wien blieb Lindner ohne Gegentreffer

Trotzdem fühle er sich deswegen nicht als Gewinner der Bosnien-Partie, betonte Lindner am Samstag vor dem Abflug nach Belfast. "Es freut mich, dass ich eine gute Leistung gebracht habe und der Mannschaft helfen konnte. Aber wir sitzen alle im selben Boot und sind nicht aufgestiegen, daher hat niemand gewonnen."

Umso größer ist beim Oberösterreicher jetzt die Motivation, das Länderspieljahr am Sonntag (18.00 Uhr MEZ/live ORF eins) mit einem Auswärtssieg gegen Nordirland abzuschließen. "Wir wollen uns gut verkaufen und drei Punkte holen", betonte Lindner.

Der Keeper ist sich der Tatsache bewusst, dass die Partie gegen den EURO-2016-Achtelfinalisten mehr als nur statistischen Wert hat. "Wir müssen so viele Punkte wie möglich machen, damit sich unsere Chancen verbessern, ins Nations-League-Play-off zu kommen, wenn es in der EM-Qualifikation nicht funktionieren sollte."

Die Aussicht darauf ist aber unabhängig vom Ausgang in Belfast relativ gut: Die ÖFB-Elf kann die Liga-B-Tabelle schlechtestenfalls auf Platz acht abschließen. In diesem Fall müssten von den sieben Teams davor sowie von den zwölf Liga-A-Mannschaften zumindest zwölf Auswahlen das Endrunden-Ticket über die EM-Qualifikation lösen, und Österreich wäre bei einem Quali-Scheitern im Nations-League-Play-off.

Auf solche Rechenspiele will sich Stefan Lainer erst gar nicht einlassen. Dem 26-Jährigen geht es vor allem darum, gegen einen seiner Meinung nach starken Kontrahenten zu bestehen. "Die Nordiren wollen sicher nicht mit null Punkten nach Hause gehen. Wir müssen auf einen von Beginn an aggressiven Gegner eingestellt sein, aber werden dagegenhalten und wollen auch gewinnen", kündigte der Salzburg-Rechtsverteidiger an.

Quelle: APA

Aufgerufen am 10.12.2018 um 10:34 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/oefb-goalie-lindner-hofft-auf-sieg-in-belfast-61048384

Schlagzeilen