Nationalteam

ÖFB-Spieler vermissen Fans und hoffen auf Corona-Beruhigung

Die ersten Fußball-Länderspiele des Jahres gehen wegen der UEFA-Vorgaben zum Coronavirus ohne Zuschauer über die Bühne. Österreichs Nationalspieler gehen unterschiedlich damit um. Marcel Sabitzer vermisst die Fans. "Es macht einfach keinen Spaß", sagte der Mittelfeldspieler, mit RB Leipzig zuletzt beim Finalturnier der Champions League in Lissabon vor leeren Rängen bis ins Halbfinale vorgedrungen.

Xaver Schlager will kicken und das Leben genießen SN/APA (EXPA)/EXPA/LUKAS HUTER
Xaver Schlager will kicken und das Leben genießen

Sabitzer nimmt die Corona-Maßnahmen achselzuckend zur Kenntnis. "Du bist halt so das Objekt, das das ausführen muss", erklärte der 26-Jährige, versteckt hinter seinem Mund-Nasen-Schutz, am Dienstag bei einem Medientermin des ÖFB-Teams in Klagenfurt. "Du musst deinen Job erledigen." Mittelfeld-Kollege Xaver Schlager sieht die Situation weniger negativ. "Früher habe ich auch ohne Publikum gespielt. Da haben auch nur meine Eltern zugeschaut und die meiner Mitspieler", erinnerte der Wolfsburg-Legionär.

"Ich bin da, um Fußball zu spielen", sagte Schlager. "Sicher ist es nicht angenehm, aber es gelten für alle die gleichen Spielregeln." Diese seien mittlerweile auch nicht mehr neu. "Jeder hat sich schon ein bisschen eingelebt. Ich versuche das Leben zu genießen und das zu machen, was im erlaubten Rahmen möglich ist. Man muss halt ein bisschen kreativer werden, das hat auch etwas", meinte der 22-Jährige.

Die Situation sei für die Menschen weltweit schwierig. Sich nur Gedanken über steigende Fallzahlen und ihre Folgen zu machen, hält Schlager aber nicht für sinnvoll. "Wenn ich mir jetzt jeden Tag den Kopf zerbreche, wie es weitergeht mit den Maßnahmen, hätte ich bald ein Burnout." Langsam sei zudem ein Ende in Sicht. In Österreich könnten ab Jänner erste Impfungen gegen Covid-19 zur Verfügung stehen. Schlager: "Ich denke mal, dass es nicht mehr drei Jahre dauern wird, sondern in absehbarer Zeit wieder bergauf geht."

Quelle: APA

Aufgerufen am 27.10.2020 um 03:01 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/oefb-spieler-vermissen-fans-und-hoffen-auf-corona-beruhigung-92251075

Kommentare

Schlagzeilen