Nationalteam

ÖFB-Team ist auf Suche nach sich selbst

Am Ende des ersten Jahres Franco Foda befindet sich das ÖFB-Team im Mittelmaß.

Ein Jahr und einen Tag nach seinem Debüt (2:1 gegen Uruguay) musste ÖFB-Teamchef Franco Foda mit dem 0:0 gegen Bosnien-Herzegowina den angestrebten Gruppensieg in der Nations League abschreiben. Zeit für eine Bilanz - auch deshalb, weil im neuen Bewerb für Österreichs Team schon vor dem letzten Match am Sonntag (18 Uhr MEZ, live in ORF eins) gegen Nordirland in Belfast Platz zwei in der Gruppe B3 feststeht.

Es wurde also nicht der erhoffte Aufstieg in die A-Division. Andererseits ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 02:01 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/oefb-team-ist-auf-suche-nach-sich-selbst-61001989