Nationalteam

ÖFB-Team mit deutlich positiver Bilanz gegen Lettland

Vor dem letzten Spiel der EM-Qualifikation am Dienstag (20.45 Uhr/live ORF eins) in Riga weist Österreichs Fußball-Nationalmannschaft gegen Lettland eine klar positive Bilanz auf. Die bisherigen acht Aufeinandertreffen brachten sechs Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage, das Torverhältnis steht bei 24:8.

Seit 1995 ist Österreich in Bewerbsspielen gegen Lettland ungeschlagen SN/APA/ROBERT JAEGER
Seit 1995 ist Österreich in Bewerbsspielen gegen Lettland ungeschlagen

Das jüngste Kräftemessen am 6. September in Salzburg endete mit einem 6:0 der ÖFB-Auswahl. Die einzige Niederlage setzte es am 16. August 1995 mit einem 2:3 in der EM-Qualifikation in Riga. Ein Freundschaftsspiel im Rahmen eines Turniers auf Zypern am 9. Februar 2005 endete 1:1, das anschließende Elfmeterschießen ging mit 5:3 an die Letten.

Am 5. Oktober 1937 stieg in Wien das erste Duell überhaupt zwischen beiden Teams. Österreich gewann in der WM-Qualifikation mit 2:1 und löste damit das Ticket für die Endrunde 1938, an der man nach dem Anschluss an Nazi-Deutschland allerdings nicht mehr teilnehmen konnte. Die FIFA bot den frei gewordenen Startplatz den Engländern an, die ablehnten. Danach ließ der Weltverband die Letten nicht nachrücken und trug das Turnier mit 15 anstelle von 16 Mannschaften aus.

Wenig später hörte auch Lettland im Zuge des Zweiten Weltkriegs auf zu existieren und erlangte seine Unabhängigkeit erst 1991 wieder. Das erste von der FIFA anerkannte Länderspiel nach der Rückgewinnung der Eigenstaatlichkeit ging am 8. April 1992 (0:2 in Bukarest gegen Rumänien) in Szene.

Das größte Highlight in der Geschichte des lettischen Teams war die Teilnahme an der EURO 2004, wo es gegen Deutschland ein überraschendes 0:0 gab und Niederlagen gegen Tschechien und die Niederlande. Davor hatte man im Play-off mit Spielern wie dem Ex-Austrianer und -Admiraner Vitalijs Astafjevs, mit 167 Länderspielen Rekord-Internationaler des Zwei-Millionen-Einwohner-Staates, die Türkei ausgeschaltet. Bis heute ist Lettland die einzige Nation aus dem Baltikum, die bei einer EM oder WM dabei war.

Von derartigen Erfolgen kann die Nummer 143 der Weltrangliste - Österreich ist 25. - derzeit nur träumen. Die Letten liegen in Gruppe G noch ohne Punkt und mit einem Torverhältnis von 2:28 an sechster und letzter Stelle. Seit 17 Länderspielen wartet man auf einen Sieg, von den vergangenen 34 Partien wurden nur zwei gewonnen.

Österreichs Länderspiel-Bilanz gegen Lettland:

8 Spiele - 6 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage (Torverhältnis 24:8)

5. Oktober 1937, Wien (WM-Q): Österreich - Lettland 2:1

29. März 1995, Salzburg (EM-Q): Österreich - Lettland 5:0

16. August 1995, Riga (EM-Q): Lettland - Österreich 3:2

9. November 1996, Wien (WM-Q): Österreich - Lettland 2:1

8. Juni 1997, Riga (WM-Q): Lettland - Österreich 1:3

9. Februar 2005, Limassol (FS): Österreich - Lettland 1:1, 3:5 i.E.

7. Juni 2011, Graz (FS): Österreich - Lettland 3:1

6. September 2019, Salzburg (EM-Q): Österreich - Lettland 6:0

Anm.: Die Niederlage im Elfmeterschießen nach dem 1:1 beim Turnier auf Zypern im Jahr 2005 wird vom ÖFB als Unentschieden gewertet.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.01.2020 um 03:38 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/oefb-team-mit-deutlich-positiver-bilanz-gegen-lettland-79339840

Kommentare

Schlagzeilen